Sebastian Idecke - Rund um den Baum - Rödermark - Baumpflege

Die „Grundsicherheit“ eines Baumes richtet sich nach seinem Verhältnis von Höhe zu Stammdurchmesser, das sogen. H/d Verhältnis. Je kleiner dieses ist, umso sicherer ist der Baum,

auch im Sturm.

 

Wussten Sie schon:

abgestorbene Bäume sind noch maximal 2 Jahre Standsicher.

Danach stellen Sie ein erhebliches Risiko dar und sollten vorher gefällt werden. Sollte so ein abgestorbener Baum umstürzen gilt dieser Schaden bei den Versicherern als vorhersehbar und die Haftung wird nicht übernommen und den Schaden muss der Baumbesitzer allein übernehmen!

 

(Riss, der bei einer Baumkontrolle auffiel und der zur Fällung führte)

Grundstückseigentümer, ob nun privat oder öffentlich, sind für die „Verkehrssicherheit“ ihrer Bäume verantwortlich. Im öffentlichen Raum (Strassen, Plätze) werden deshalb schon seit längerer Zeit 1-2mal im Jahr Baumkontrollen durchgeführt. Hierbei sollen vor allem bruchgefährdete Bäume oder Baumteile gefunden, und Maßnahmen zur Sicherung eingeleitet werden. Totholz ab einem Durchmesser von 3cm muss über Verkehrswegen entfernt werden.

Gewusst wie:
Baumkontrolle | Baumsanierung
- RUND UM DEN BAUM

Unsere Leistungen - RUND UM DEN BAUM

 

 • BAUMPFLEGE • BAUMSANIERUNG • BAUMFÄLLUNGEN • STURMSCHÄDEN • GEHÖLZPFLEGE •
 • NEUPFLANZUNGEN • KRONENSICHERUNG • WURZELN • BAUMKONTROLLEN • PRÜFUNG IHRER KLETTERAUSRÜSTUNG •

RUND UM DEN BAUM in den sozialen Netzwerken - folgen Sie uns.